Wirsing in Currysahne mit Kartoffeln

  • Posted on Dezember 2, 2012 at 19:10

Zutaten:

1 kleiner Wirsingkohl

2 Becher Schlagsahne oder Cremefine oder

1Becher Sahne/ein Becher Milch

1Zwiebel

etwas Butter oder Öl

Salz, Pfeffer, Curry

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Wasser in den Homecooker-Topf geben und die Kartoffeln hineingeben.

Den Wirsing  (wer nur die hellgrünen Teile benutzen will, kann die dunkeln Blätter zb für die Wirsingsuppe weiterverwerten) in Stücke/Streifen schneiden, waschen und in die Dämpfschüssel geben. Achtung nur so viel reingeben, dass noch ein paar Schlitze des Korbes freibleiben, damit der Dampf entströmen kann.

Den HC auf 175° heizen, den Kartoffeltopf aufsetzen, den Dampfkorb aufsetzen und mit dem Deckel schliessen. Etwa 20min kochen lassen. Wenn die Kartoffeln gar sind, abschütten und beiseite stellen. Die Butter oder das Öl in den HC-Topf geben, die kleingewürfelte Zwiebel darin angünsten. Den Wirsing aus der Dämpfschale in den Topf geben, Rührarm ist angeschaltet. Die Sahne (oder Milch-Sahne Mischung) hinzugeben und bei 110° noch einige Minuten garen lassen.Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Je nach Geschmack noch pürieren, dann wird das Wirsinggemüse cremiger.

Wer möchte kann in den letzen Minuten nun umgekehrt die Kartoffeln in der Dämpfschale auf den Topf stellen um sie warm zu halten. Anschliessend Wirsinggemüse mit Kartoffeln servieren.

Eine Variante ist es, am Ende etwas Schmelkäse nach Geschmack (100-150g) oder 150 geriebenen Käse (zb Gouda, Emmentaler) einzurühren.

Wer nicht auf Fleisch verzichten möchte, Frikadellen oder Bratwurst schmecken sehr lecker dazu!

 

Kommentar verfassen


9 − eins =