Tyrrells Dankeschön-Aktion

  • Posted on Januar 12, 2014 at 19:07

Letzten Freitag kam ich von der Arbeit nach Hause und fand ein Paket auf meinem Tisch. Ich hatte mit nichts gerechnet und war somit sehr überrascht. In dem Paket befanden sich 6 verschiedene Chips-Sorten der Marke Tyrrells….hmmmmmmmmmmmm wie lecker. Da habe ich mich aber gefreut. Es war kein Anschreiben dabei, nur ein Lieferschein, dem ich entnehmen konnte, dass es sich um ein “Dankeschön-Paket” handelt. Irgendwo in meinem Hinterstübchen schien dann etwas zu klicken… über einen Facebook-Testbericht war ich auf die Marke Tyrrells – die ich bis dahin nur mal in einem hier nicht vertretenden Supermarkt gesehen habe – aufmerksam geworden. Ich habe mich auf der Seite von Tyrrells registriert und ich meine mich zu erinnern, dass unter den Neuregistrierungen Chipspakete verlost werden. Naja… wie auch immer, nun ist das Paket da und ich bin happy :-)

DSC_3963

Okay… dieses Paket deckt sich jetzt nicht unbedingt mit meinem Gedanken ein paar Kilos loszuwerden… aber ich habe ja tatkräftige Test-Unterstützung in Form meiner Kinder.  Bei den mir zugesandten Sorten handelt es sich im Übrigen um folgende:

Freitag Abend – Knabberzeit. So wählten wir unsere ersten Testschips. Die Wahl fiel uns nicht schwer… ich griff gezielt zur Sorte Sweet Chili and Rep Pepper während Annika zu Sea Salt and Cider Vinegar griff.

Zunächst zu den Chips allgemein: plump gesagt – die sind übertrieben lecker!

Genauer gesagt handelt es sich um toll kross gebackene und fantastisch gewürzte Chips, die in Deutschland in 7 unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich sind – in meinem Paket “fehlt” nur die Sorte Honey Roast Ham & Cranberry – und darüber hinaus gibt es sie  auch noch in einer  schön gestalteten, ansprechenden Verpackung .  Die Chips von Tyrrells werden in kleinen Portionen in der Schale und von Hand frittiert. Sie sind relativ fest im Biss und viel weniger fettig als herkömmliche Chips.

Zurück zu unserem persönlichen Test… also mir haben die Sweet Chili & Red Pepper Chips wirklich super geschmeckt. Sie haben für mich eine angenehme Schärfe, diese war allerdings auch von Chip zu Chip unterschiedlich. Hier dazu meine Aussage, welche ich als Bewertung auf der Homepage von Tyrrells gepostet habe:

Tyrrells Sweet Chili & Red Pepper sind fantastisch gewürzte, knackig kross gebackene Chips, die einfach super lecker schmecken. Jeder einzelne Chip war für mich eine geschmackliche Explosion -und dazu noch jeder auf unterschiedliche Art, denn nicht alle Chips sind konstant gleich gewürzt… mal erwischt man einen etwas milderen, dann auch mal einen kräftig gewürzten Chip – genau diese Mischung macht es für mich aus. Diese Sorte hat eine für mich perfekte Würze, nicht zu salzig und nicht zu scharf. Dazu sind die Chips wirklich knackig – kross, etwas hart im Biss und überhaupt nicht fettig so wie viele andere Chipssorten. Die Chips in der Tüte sind relativ gleichmäßig (Größe) bis unten hinein, man hat am Ende nicht nur noch nen Haufen Krümel darin! Diese Chips gehören definitiv zu meinen Top 3 der weltbesten Chips!

Carina (12) hat diese Chips mit mir getestet und sagt dazu folgendes:

Die Chips sind sehr lecker. Am Anfang schmecken sie nach nichts und dann schmecken sie. Sie sind gar nicht scharf, ausser man isst viel davon..

Annika (15) fand die “Salz und Essig” Chips nur lecker. Ich habe auch davon probiert und mir hats alles zusammengezogen. Die sind ja mal sowas von sauer!!! Eine wirklich interessante Geschmacksrichtung, aber auf Dauer nicht mein persönlicher Favorit. Annika dagegen hat die komplette Tüte alleine weggefuttert.

Die anderen vier Tüten werden wir dann in nächster Zeit mal antesten und den Bericht dann ggf. hier aktualisieren.

Kommentar verfassen


+ 7 = dreizehn