You are currently browsing all posts tagged with 'Mittester'.
Displaying 1 - 3 of 3 entries.

Naturals mit getrockneten Tomaten – Mittesterbericht

  • Posted on Juni 15, 2014 at 11:45

Zunächst einmal muss ich mich ja ganz doll schämen. Dieser Bericht hätte schon vor Wochen online gehen sollen. Aber irgendwie… ach Ihr kennt das doch, da kommt ständig was dazwischen, dann ist dies und das und naja. Sorry liebe Lena von Tipsie testet, dass Du solange warten musstest!

Also… die liebe Lena hatte mir nämlich ein tolles Paket mit Chips zum Testen geschickt, da ich dieses Mal kein Glück hatte und nicht beim Naturals Test der Erdbeerlounge-Empfehlerinnen dabei war. DSC_4787

Als das Paket bei mir ankam, gabs natürlich kein Halten mehr, die erste Minitüte war in Sekunden leer… was auch daran lag, dass meine Tochter zu dem Zeitpunkt neben mir saß ;-) DSC_4788

Im ersten Moment haben wir nur den Allgemeingeschmack beurteilt und der lautete “lecker”.  Aber natürlich haben wir die Chips auch “näher” betrachtet. Zunächst einmal die Optik, die Chips sind dünn, gut gewürzt und sehen knusprig aus. Und das sind sie auch, knusprig und etwas hart im Biss.  Der Geschmack nach Tomate kam bei uns jetzt nicht so direkt heraus. Die Chips schmecken zwar süßlich, was ich auch sehr gerne mag, aber eher nach verschiedenen Gewürzen, als nach Tomate. Mir fehlte das gewisse Maß an Schärfe, denn ich esse gerne süß-scharfe (sweet Chili zb) Chips. Zudem emfpand ich die Chips teilweise etwas als “überwürzt”. Wenn ich einen Vergleichsgeschmack dazu finden müsste, würde ich sagen, sie sind in “Fondor” oder ähnliches gefallen.

Besonders gut gefällt mir die Dareichungsform. Kleine Tüten sind ja nichts Neues und leider im Vergleich immer etwas teuer, aber ich finde sie toll. Ich esse gerne Chips, aber immer gleich ne ganze große Tüte … muss ja nicht sein. Auch die Verpackungsgestaltung gefällt mir gut, das kräftige Rot macht Appetit!

Alles in allem haben die Chips uns recht gut geschmeckt, gehören aber im Sortiment der Naturals nicht zu unseren Favoriten.

Melitta Bella Crema – Selection des Jahres 2014

  • Posted on Mai 5, 2014 at 13:05

Über die  Freundin Testlounge hatte ich das Vergnügen -ein zweites Mal – beim Test der Melitta Bella Crema Selection des Jahres dabei zu sein. Aufmerksame Leser meines Blogs wissen, dass ich diesen Kaffee bereits über Empfehlerinnen getestet hatte. Sicherlich fragt Ihr Euch, warum ich mich dann noch einmal beworben hatte. Das ist ganz einfach erklärt, ich hatte beim ersten Test noch einige Leute, die so gerne mitgetestet hätten, also sagte ich mir ich versuche es noch einmal. Aus diesem Grund habe ich auch fast alle Päckchen weitergegeben und nicht für mich behalten, denn ich hatte ja schon probiert. Soviel nur erstmal vorab.

So kam das tolle Paket bei mir an DSC_4653Kommen wir jetzt zu diesem Test. Ich hatte mir dazu, zusätzlich zu meinen  persönlichen Mittestern zuhause, weitere Mittester über meinen Blog gesucht. Diese habe ich im Losverfahren ausgewählt, ihnen ein Päckchen Selection des Jahres zugesandtDSC_4654 und um Rückmeldung gebeten, welche ich auch weitgehend erhalten habe. Diese möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Eine meiner Mittesterinnen war “linse lunse”. Sie schrieb mir folgendes in einer eMail:

Hallo Daniela
wir sind Dir noch den Testbericht schuldig, leider haben wir es vorher nicht hinbekommen, aber jetzt :)
Wir haben keinen Vollautomaten, sondern malen unseren Kaffee ganz altertümlich mit der Kaffeemühle meiner Oma und brühen ihn dann  in einer Bodum Kanne auf ( so eine Kanne wo man das Sieb herunterdrückt ).
Diese Form von Kaffee kochen hat sich bei uns als Sonntagsritual eingebürgert und dafür holen wir gerne Kaffee aus dem Kaffeehaus, gerne auch mit Aroma.
Daher waren wir ganz gespannt wie uns der Melitta Kaffee so schmeckt. Was soll ich sagen, wir sind begeistert.
Die Bohnen haben schon einen tollen Geruch und wenn sie gemahlen sind riecht man die nussige Note gut heraus.
Der fertige Kaffee hat eine tolle Crema ( sogar in der Stempelkanne !!! ) und was uns besonders gut gefällt, man schmeckt gar keine Säure heraus.
Diese nussige Note vom Geruch setzt sich auch im Geschmack fort und man hat einen superleckeren runden Geschmack.
Also wir sind absolute Fans von der Melitta Selection des Jahres Volcano Panama geworden, und ich bin schon auf der Suche ob ich sie irgendwo noch als ganze Bohnen finde, allerdings bisher noch erfolglos.
 Vielen Dank nochmal das wir mittesten durften

Na das klingt doch schon mal prima. Ich muss ja gestehen, ich habe auch keinen Vollautomaten zuhause, was mich aber trotzdem nicht davon abhält, ganze Bohnen  zu verwenden, wenn ich die Möglichkeit habe. Ich habe nämlich eine super funktionierende Küchenmaschine, in der ich die Kaffebohnen prima und schnell kleingemahlen bekomme. Aber das Aufbrühen des Kaffees auf die Art und Weise von Linse Lunse ist doch schon noch etwas ganz Besonderes.

Einen weiteren Bericht schickte mir meine Mittesterin Sabine D. Sie schickte mir dazu auch noch Fotos mit, worüber ich mich natürlich sehr gefreut habe.

Hallo Daniela,
hier heute mein ausgiebiger Test von Melitta Bella Crema.
Mein Urteil er ist vollmundig, nicht so bitter wie andere Sorten im Nachgeschmack schmeckt man das nussige gut heraus. Sehr gute Crema auf dem Kaffee sowie man es sich wünscht. Er ist genau die richtige Mischung nicht so stark und nicht zu schwach—– > wir waren alle sehr begeeistert und werden Ihn auf jeden Fall nachkaufen, einfach lecker und doch anders im Geschmack. Fotos im Anhang !
Danke das ich für Dich testen durfte liebe Daniela <3
 Ganz liebe Grüße von Sabine
WP_20140412_15_03_43_Pro(1)WP_20140412_15_04_19_Pro(1)WP_20140412_15_06_19_Pro(1)WP_20140412_15_07_21_Pro(1)WP_20140412_15_07_39_Pro(1)
Ich finde, das sieht doch wirklich lecker aus. Sabine hat hierbei wie man erkennen kann  einen Vollautomaten verwendet.
Der einzige Mann unter den Testern, Alexander W. schrieb folgendes an seine Facebook-Pinnwand:
Als ich Gestern von der Arbeit nach Hause gekommen bin hat mich das kleine Kaffee Päckchen (siehe Foto) schon erwartet. Noch einmal vielen Dank an Daniela testet. dafür!

Beim Auspacken des Päckchens kam mir auch schon ein wohlriechender Kaffeeduft entgegen.
Ich freue mich schon darauf den Kaffee zu genießen!

Was mir gleich positiv aufgefallen war, ist der Aufdruck auf der Verpackung mit der Stärke des Kaffee´s mit einer Skala von 1 – 5., wobei es sich bei der Selection des Jahres” und VOLCANO PANAMA Bohnen um eine Stärke von 3 – 4 handeln soll. Auch verspricht die Verpackung eine nussige Note. Na, ….. da bin ich ja mal gespannt!

Auch ein kleines Begleitheftchen lag anbei, dies werde ich mir dann bei der ersten Tasse Kaffee zu Gemüte führen.

Weiteres demnächst …. .

Hier ist der Text nochmal inklusive Bilder zu finden.
Auch meine Mittesterin Lena alias Tipsie testet, mit der ich inzwischen ja unheimlich gerne zusammenarbeite, hat mir einen tollen Bericht geschrieben.
Melitta Bella Crema Selection des Jahres

Über mein Bloggerkollegin Daniela von Daniela Testet durfte ich die Bella Crema Selection des Jahres von Melitta mittesten. Bekommen habe ich eine 200Gramm Packung zum testen.
Bei meiner Bewerbung dafür habe ich allerdings nicht daran gedacht, das es ja ganze Kaffeebohnen sind und ich ja gar keinen Kaffeevollautomaten besitze Aber naja, hab ich halt improvisiert und die Kaffeebohnen durch eine elektrische Kaffeemühle gejagt und dann normalen Filterkaffee davon gekocht. Allein der Geruch bei mahlen war schon himmlisch.Bekommen habe ich eine 200Gramm Packung zum testen.
Als Basis für den Kaffee wurde die Volcano Panama Bohne von den Melitta Kaffeeexperten ausgewählt, die den leicht nussigen Geschmack rausbringt. Der Kaffee hat die Stärke 3,5 von 5 und liegt somit im mittelmaß.
Ich bin ja eher ein Milchkaffee Trinker und mag es gerne süss in Form von Latte Macchiato oder Cappuccino. Aber bei diesem tollen Kaffee, brauche ich fast gar keinen Zucker und er schmeckt mir trotzdem. Der Geschmack ist sehr weich aber doch vollmundig, und aus einer Tasse wurden dann auch gerne mal zwei oder drei. Ich werde ihn mir bestimmt nachkaufen, der Preis ist mit ca. 11,99€ für 1000 Gramm absolut in Ordnung. Wer gerne milderen Kaffee mag, sollte ihn wirklich mal ausprobieren.

Lieben Dank nochmal Daniela testet. das ich mittesten durfte

Den Text inklusive Bilder von Lena findet Ihr auf ihrer Seite Tipsie Testet.
Meine Kollegin Vera ist leider nicht so im Internet unterwegs, ihre Rückmeldung bekam ich mündlich. Es war pure Begeisterung.DSC_4690 Zunächst, als sie den Kaffee von mir bekam, aber auch nach dem Testen. Sie war total glücklich einmal “so leckeren, guten Kaffee trinken zu dürfen” da sie sich nach eigener Aussage “eigentlich nur so billige Bohnen leisten kann”. DSC_4692Meine Nachbarn Susi und Lars haben bereits beim letzten Mal mitgetestet und hatten sich sehr darüber gefreut, daher habe ich es mir nicht nehmen lassen, sie auch dieses Mal mit einem Päckcken Selection des Jahres und einer Freundin von Freundin zur Freundin zu erfreuen :-)
DSC_4664Last but noch least bekam ich noch die Rückmeldung von meinem Dauertester Daniel. Er hat allerdings die Espressobohnen für mich getestet, da ich selbst überhaupt keinen Espresso trinke. Daniel sagt folgendes:
War sehr angenehm, kräftig. Riecht gut mit schöner crema drauf. Als Espresso und als longo schmeckt er gut. Nicht bitter, kein unangenehmer Nachgeschmack.
Sooo, das war das Fazit meiner Mittester. Ich persönlich habe die Selection ja schon beim letzten Mal probiert. Ich fand sie ok, aber konnte den Nussgeschmack jetzt nicht so definieren. Mein Favorit aus dem Ganzen ist die Bella Crema Speziale, die schmeckt mir gut. Ich verwende auch gerne die Melitta Bella Crema Pads für die Senso Maschine.
Mein Fazit aus allen Rückmeldungen ist recht positiv. Bei allen Mittestern kam der Kaffee gut an, überall wurde er als nicht oder wenig bitter bezeichnet. Von zwei Leuten bekam ich bereits die Rückmeldung, diese Bohnen definitiv nachkaufen zu wollen, eine Person würde es tun, wenn die Bohnen nicht so teuer wären oder zumindest im Angebot.
Ich danke allen meinen Mittestern für ihr Feedback und der Freundin Testlounge für diesen Test!

Bee Natural – mein Mittesterbericht

  • Posted on April 28, 2014 at 19:02

Diesen Bericht bin ich Euch schon etwas länger schuldig. Bei meiner lieben Blog- und Testkollegin Lena von der Seite Tipsie testet. habe ich vor einiger Zeit diese drei tollen Bee Natural Lippenpflegestifte zum Testen gewonnen. DSC_4524

Schon als ich sie auspackte, war klar, dass davon gerade mal einer in meinen Besitz übergehen würde, denn die Mädels standen schon parat :-)

Die Lippenpflegestifte aus 100% natürlichem Bienenwachs kamen in den Sorten Peppermint, Pomegranate und Acai Berry bei uns an und immerhin hatte ich noch das Glück den mit Pfefferminzgeschmack für mich zu reservieren. DSC_4525

Die Lippenpflegestifte sind im Vergleich zu anderen größenmäßig etwas kleiner und dünner und somit wunderbar in jeder (Hand)tasche zu verstauen. Der Deckel lässt sich etwas schwer abnehmen, aber so geht er wenigstens nicht von alleine auf.

Im folgenden schreibe ich nur noch über den mit Peppermint,weil ich nur diesen ausgiebig getestet habe. Die anderen beiden Sorten habe ich nur kurz geschnuppert und dann an die Mädels übergeben.

Der Bee Natural lässt sich gut auftragen, ist nicht zu weich, selbst wenn ich ihn längere Zeit in der Hosentasche (warm) aufbewahre, “schmilzt” er nicht gleich davon. Das tollste an diesem Pflegestift ist für mich seine kühlende Wirkung. Er pflegt und kühlt meine Lippen gleichzeitig, was ich als sehr angenehm empfinde.Er klebt nicht auf den Lippen und auch geschmacklich ist er durchaus ok, manchmal leckt man sich ja doch über die Lippen und da hab ich dann doch lieber etwas darauf, was ich auch mag :-D

Da ich eine kleine Macke und am liebsten in jeder Hand- und Jackentasche einen Lippenpflegestift habe, habe ich mir den Bee Natural Peppermint bereits nachgekauft :-)

Ich danke der lieben Lena für diesen tollen Gewinn, denn ich weiss nicht, ob ich mir den Bee Natural einfach so im Laden zum Ausprobieren gekauft hätte, da ich bis dahin immer recht zufrieden mit meinen Pflegestiften einer anderen Marke war. Aber wie bereits erwähnt, definitiv ein Nachkaufprodukt!