You are currently browsing all posts tagged with 'Katzen'.
Displaying 1 - 2 of 2 entries.

Dreamies

  • Posted on Januar 8, 2013 at 14:28

Im Dezember erreichte mich dieses tolle Probenpaket von Dreamies.

gefüllt war es mit vier  verschiedenen Sorten leckeren Katzensnacks.

Es handelte sich dabei um die folgenden Sorten:

Dreamies mit schmackhaftem Lachs (blaues Tütchen)

Dreamies mit köstlicher Enta (lila Tütchen)

Dreamies mit leckerem Huhn (orangenes Tütchen)

Dreamies mit köstlichem Käse/mit leckerem Rind (gelb-pinkes Tütchen)

Jedes Probetütchen hat einen Inhalt von 15g.

Dreamies sind ein Ergänzungsfuttermittel für Katzen. Die Fütterungsempfehlung beträgt bis zu 20 Stück täglich, ein Stück hat einen Kaloriengehalt von weniger als 2cal pro Stück. Es wird empfohlen, die geöffnete Packung innerhalb 4 Wochen zu verbrauchen, sowie einen Napf mit frischem Trinkwasser bereitzustellen.

Wir haben zunächst die orangene Packung geöffnet und Lucy hat getestet.

Zu Beginn habe ich ihr nur die verschlossene Tüte vor die Nase gelegt, um zu testen, ob sie ihre Aufmerksamkeit erregt. Das war noch nicht so der Fall, als ich das Tütchen allerdings öffnete und sie den Geruch der Snacks vernahm war sie gleich Feuer und Flamme :-)

Auch dem Kater schmecken die Dreamies sehr gut, jedenfalls hat er sie anstandslos gefressen… allerdings muss er da ganz schön schnell sein, da die Katze ihre Portion inhaliert um zu schauen, seine auch noch fressen zu können.

Die anderen Sorten haben wir noch nicht probiert, da ich die Dreamies ausschliesslich als Leckerlies füttere und sie nicht so viel davon bekommen.

 

Catsan Smart Pack

  • Posted on November 4, 2012 at 11:16

Heute kam unser Catsan Willkommens Paket bei uns an.
DSCI0093

Darin befanden sich neben einer Rolle Catsan Smart Pack auch eine Flasche Katzenmilch, eine Probiertüte (50g) Trockenfutter Junior Geschmackrichtung “Huhn” sowie ein Frischebeutel (85g) Feuchtfutter “Gegrillt mit Huhn” (alles von der Marke Whiskas), sowie ein persönliches Anschreiben mit Informationen, ein Bogen Rabattcoupons, eine Smart-Pack-Anleitung sowie eine Willkommen-Zuhause Hygiene-Fibel mit hilfreichen Tipps zum Thema “eine Katze kommt ins Haus”.
DSCI0095

Das Catsan Smart Pack sorgt für eine Katzentoilette mit für die Katze spürbar länger trockener Einstreu, da sich unter der Hygienestreu ein extra saugfähiges Trocken-Vlies befindet. Auch die Handhabung und Entsorgung des Packs sind einfach und praktisch: Das staubarme Pack wird in die Toilette eingelegt und ausgerollt und mit der Tüte über die Ränder hinweg befestigt. Nach Gebrauch kann sie einfach herausgenommen und über den Hausmüll entsorgt werden. Die Katzentoilette bleibt dabei sauber und trocken…..kein Schütten, kein Stauben, kein Schrubben…
so beschreibt es die Firma Catsan in ihrem “Beipackzettel”.
Inwiefern sich die Einfachheit der Handhabung und die angegebene Trockenheit bewahrheiten, werde ich mit der nächsten Reinigung der Katzentoilette testen.

Catsan Smart Pack kommt mit einer nicht klumpenden Hygiene Streu daher und ist somit auch für junge Kätzchen geeignet, da diese nicht wie die feinere Klumpstreu so leicht am Fell hängen bleibt und von den Kätzchen bei der Fellpflege mit aufgeleckt werden kann, was unter Umständen bei vermehrter Aufnahme zum Darmverschluss führen kann.
Laut Hersteller sind 2 Rollen des Smart Packs so ergiebig wie 30l eines herkömmlichen mineralischen Leichtstreuprodukts und verursacht somit weniger Müllaufkommen.

Die Handhabung des Catsan Smart Packs ist denkbar einfach. Die Rolle wird einfach ins leere Katzenklo hineingelegt.
DSCI0100
Nach dem Abziehen des aufgebrachten Aufklebers braucht man nur noch den “Zipper” in die vorgegebene Richtung aufzuziehen und das Pack entfaltet sich quasi wie von selbst. Das ganze kann man dann mit einer Art Gummizug bequem um die Schale des Katzenklos legen.
DSCI0102
Die Einstreu ist etwa 2-3cm tief und somit für meine Tiere gerade ausreichend. Notfalls könnte man ja noch etwas drüber streuen, auch wenn das nicht unbedingt Sinn der Sache ist… aber Tiere sind halt unterschiedlich.
Im ersten Moment finde ich das Pack sehr praktisch, es lässt sich einfach und sauber einlegen, es staubt nichts und es riecht nichts.
Insofern meine Katzen das innenliegende Vlies und die Folie nun nicht bei ihren Toilettengängen durch das Scharren zerstören, kann ich mir vorstellen, dass es auch beim wieder Hinausnehmen eine durchaus saubere Angelegenheit bleibt. Um es zu entfernen, soll man einfach nur die Bündchen zusammenziehen und das ganze wie einen Müllsack entsorgen.

Bei Fressnapf beispielsweise ist das Catsan Pack für 5,99 im Einzelpack (2 Rollen sind in einem Paket drinne) erhältlich. Ein herkömmliches Paket Catsan Hygienestreu mit 10l Inhalt ist für 5,39€ zu bekommen. Laut Catsan ist das Pack so ergiebig wie 30 l, also 3 herkömmliche Pakete Einstreu. Mein erster Eindruck zum Preis-Leistungs-Verhältnis war nämlich: Hier zählt wohl eher die Bequemlichkeit in der Handhabung.
Aus diesem Grund würde ich persönlich das Catsan Smart Pack auch kaufen, -wie gesagt, insofern meine Katzen das Behältnis nicht zerstören und ich es wie vom Hersteller angekündigt entsorgen kann-, da es bei uns oft den üblichen leidlichen Streit unter den Kindern gibt, wer denn nun das Katzenklo reinigen muss. Ich kann mir gut vorstellen, dass es ihnen mit dem Smart Pack ein wenig leichter fällt, als wenn sie umständlich immer die Einstreu in eine Tüte schaufeln müssen, anschliessend die Schale auswaschen, abtrockenen und wieder neu füllen :-D

Das Feuchtfutter ist meinen Katzen bereits bekannt und wird auch gut angenommen,Beim Juniorfutter sind die Stückchen natürlich viel kleiner und feiner als beim Futter für ausgewachsene Katzen, aber das interessiert meine beiden logischerweise nicht. Es schmeckt, es wird gefressen, so ist mein Eindruck. Katzenmilch dagegen ist Neuland, von meiner neugierigen Katze wurde sie aber ohne zu Zögern weggeschlabbert. Darüber habe ich mir auch keinerlei Gedanken gemacht, da sie auch so gerne von Sahne oder ähnlichen Produkten nascht, wenn man nicht aufpasst. Beim Trockenfutter verhält es sich ähnlich wie beim Nassfutter, es ist keine ganz unbekannte Variable mehr und war ruckzuck verputzt.