You are currently browsing all posts tagged with 'Backmischung im Glas'.
Displaying 1 entry.

Backmischung im Glas

  • Posted on April 28, 2014 at 18:32

Ich war auf der Suche nach einem besonderem Geburtstagsgeschenk für meine Mama und es sollte etwas selbstgemachtes, aber brauchbares sein. In unserem Schreibwaren-Dekoladen habe ich bei den Geschenkartikeln viele verschiedene “Fertigmischungen” für Kuchen, Brot und auch für Nudelsoßen usw. gesehen und mich kurzerhand entschieden, selbst so eine Backmischung herzustellen, denn ehrlich gesagt, sind die Gläschen in diesem Laden eher hochpreisig. DSC_4782

Ich besorgte mir also zwei schöne Einmachgläser – man kann natürlich auch ausgespülte Marmeladengläser verwenden – aber ich hatte im 1-Euro-Laden diese hübschen Gläser für schlappe 1,50 erstanden…

Dann machte ich mich auf die Suche nach dem richtigen Rezept, denn es sollte ja irgendwas sein, was meine Eltern auch gerne essen mögen und nicht unbedingt total an Weihnachten erinnert (Cookie-Mischungen fielen daher flach)

Ich entschied mich für zwei unterschiedliche Muffinrezepte, einmal für Bounty-Muffins und einmal für Apfel-Schokolade-Nuss-Muffins.

Und so sind die Backmischungen entstanden – das Rezept für die

Apfel-Schokolade-Nuss-Muffins habe ich bei enaverena gefunden und nur geringfügig abgewandelt DSC_4786

Rezept Nr. 1 – Backmischung im 750ml Glas:
Apfel-Zimt-Schoko-Muffins (für 12 Muffins)

In das Glas der Reihe nach folgende Zutaten schichten:

200g Mehl mit 3TL Backpulver vermischt
60g Haferflocken
1 Prise Salz
2 TL Zimt
150g gehackte Schokolade (Abwandlung, 100g gehackte Schokolade und 50 g gehackte Haselnüsse)
1 Pckch Vanillezucker
100-150g Zucker – einfach das Glas bis oben hin vollmachen. Kommt auch auf die Größe der Schokoladenstücke an, wieviel Platz noch ist.

Zuschrauben – fertig!
Zum Backen benötigt man noch 125g Butter, 2 Eier, 200ml Milch (oder Buttermilch, Quark, Joghurt, Sauerrahm), 1-2 Äpfel, die Anleitung zur Zubereitung und schöne Etiketten  findet ihr hier. DSC_4785

Das Rezept für die Bounty-Muffins DSC_4781habe ich von HIER übernommen und ebenfalls nur geringfügig abgewandelt.

Ihr braucht dafür:

250g Mehl

3 TL Backpulver

1 Prise Salz

3 EL Kakaopulver

100g Schokoraspel

100g weißen Zucker

50g braunen Zucker

3-4 Minibountyriegel

50g Kokosflocken

Ich habe es zunächst halbiert und dann die Zutaten zweimal hintereinander im Wechsel der Reihe nach  eingeschichtet. Die Bountys habe ich kleingehackt und zusätzlich mit den 50g Kokosflocken gemischt und oben als Abschluss auf das Glas gegeben. Das Deckeletikett ist aus einer Bountyverpackung geschnitten. Auf die Anleitung kommt folgende Information:

Man braucht zusätzlich

2 Eier

125g Butter

250ml Buttermilch

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, die Eier einrühren. Die Backmischung in eine zweite Schüssel geben,  mit der Butter-Zucker-Eimasse und der Buttermilch zu einem glatten Teig verrühren. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und dann ca. 30 Minuten backen. 5-10 Minuten abkühlen lassen.

Ich habe noch ein paar hübsche Silikon-Muffin-Förmchen verpackt und mit an die Gläser gebunden.