Piz Buin Wet Skin Transparent Sun Spray

  • Posted on April 4, 2014 at 19:33

Sonnenverwöhnt schön – ohne Kompromisse

von diesem Slogan der Marke Piz Buin aus dem Hause Johnson&Johnson konnte ich mich in den letzten Tagen dank des wunderbaren sonnenverwöhnten Wetters und des Produkttests des gofeminin Testlabors, für den ich ausgewählt wurde, überzeugen.DSC_4593

Piz Buin Wet Skin ™ LSF 30

  • Ist geeignet für normale Haut
  • Wurde für erwachsene Haut entwickelt
  • kann direkt auf nasser oder trockener Haut aufgetragen werden
  • Fettet und klebt nicht
  • Hinterlässt keine weissen Rückstände auf der Haut
  • Durchdringt das Wasser auf der Haut, so dass sofortwirksamer UVA-/UVB- Sonnenschutz gewährleistet werden kann
  • Spendet Feuchtigkeit
  • Ist schweiss- und wasserfest

Meine Tochter und ich haben das Sonnenspray an zwei Tagen getestet.

DSC_4607Die handliche Flasche ist in einem schönen “sonnenbraun” gehalten und vermittelt mir schon beim Anschauen ein Gefühl von Sommer. Auf der Flasche finden sich alle nötigen Angaben auf mehreren Sprachen wieder, sowie leicht erhabene “Wassertröpfchen” , durch die die Flasche gleich noch etwas griffiger wird. Das Sonnenspray wird über einen Pumpzerstäuber dosiert und kann direkt auf die Haut aufgesprüht werden.DSC_4610 Einzige Ausnahme ist hier das Gesicht, da sprüht man zuerst in die Hände und cremt dann das Gesicht ein, da die Gefahr, etwas in die Augen zu sprühen, zu hoch ist.

Das erste, was mich allerdings interessierte, war: Wie riecht es?  Und meine Antwort lautet schlicht und ergreifend: Phantastisch. So muss mein Sonnenspray riechen, damit ich mich wohl fühle. Irgendwie nach Süden, Sommer, Hitze.

Das Auftragen des Sprays war denkbar einfach, es liess sich gut verteilen und zog relativ zügig ein.DSC_4609 Zurück bleibt eine feine, schimmernde Schicht. Meine sehr trockene Haut fühlte sich nach dem Einsprühen gepflegt, aber nicht fettig an.DSC_4608 Nur in den Handinnenflächen empfand ich es etwas länger sehr “ölig”

Ich werde häufig zuerst rot in der Sonne, bekomme aber kaum Sonnenbrand, sondern werde dann braun. Für gewöhnlich benutze ich Sonnenschutzfaktor 10-15, aber an sehr heissen Tagen und an Tagen, denen ich sehr viel der Sonne ausgesetzt bin, nehme ich auch höheren LSF. Das Sonnenspray ist LSF 30 und kam mir gerade recht, da es auch mit die ersten Sonnenstrahlen des Jahres waren, die ich genießen konnte, was bedeutet, dass meine Haut noch sonnen-entwöhnt ist. Ich habe das Sonnenspray an einem Tag etwa über die Mittagszeit aufgetragen und mich absichtlich der vollen Sonne ausgesetzt (Arme, Gesicht, Dekoltee)  – ohne rot zu werden ;-) Ich habe zum “Ersttest” meine Haut leicht angefeuchtet und auch so liess sich das Spray gut verteilen. Rückstände waren keine zu sehen. DSC_4665

Von Optik, Anwendung, Duft und Erstwirkung her gefällt mir das Piz Buin Wet Skin Sun Spray sehr gut. Ich warte allerdings auf den Tag, an dem ich es zum einen an anderen Körperstellen, wo ich doch auch schnell mal nen Sonnenbrand bekomme (Oberschenkel-Bikinihosenrand zb) ausprobieren kann – aber dafür brauchts noch ein paar Grad mehr und wenn es richtig heiss ist und ich einmal aus dem Wasser steige und mich neu eincreme … denn diesen Punkt konnte ich nun leider noch nicht wirklich testen.

 

Kommentar verfassen


acht − = 7