Oma´s Hundekekse und mehr…

  • Posted on Januar 12, 2014 at 17:45

Letzten Herbst entdeckte ich irgendwo im Netz die

1. Mönchengladbacher Hundekeksmanufaktur GmbH

und machte gleich von dem Angebot gebrauch, Probiertütchen von den angebotenen Hundekeksen für Finja anzufordern.

Anfang November erreichte mich dann auch das nette Päckchen inklusive persönlichem Anschreiben und Info-Flyer.

IMG-20131112-WA0004Bei der Hundekeksmanufaktur handelt es sich um ein kleines Team, dass aus Janine Caßel, ihrer Mutter Helga Cremer und ihrem Sohn besteht. In ihrer kleinen Backstube fertigen sie Hundekekse aus natürlichen Lebensmitteln – ausschliesslich aus biologischem Anbau – und ohne jegliche Zusatzstoffe. Die kleine Firma ist Partner von FARM FOOD.

Frau Cremer sagt in ihrer Broschüre folgendes zur Entstehunggeschichte von “Omas Hundekekse”:

Eines Tages hatte ich die Idee, auch für die Hunde meiner Kinder zu backen. … So entwickelte ich neue Rezepte speziell für unsere kleinen und großen Lieblinge. Mir ist es wichtig, dass meine Rezepte nur auf frischen Zutaten basieren, die sich auch für den menschlichen Verzehr eignen. Meine Kekse sind selbstverständlich frei von Farb-, Duft-, Füll-, Lock- oder Konservierungsstoffen. Außerdem verzichte ich auf die Zugabe von Zucker (außer Honig)

Die frisch hergestellten Kekse sind übrigens alle mindestens 6 Monate haltbar.

In Oma´s Backstube gibt es verschiedene Produkt-Linien, zb.

Gourmet Linie

  • Putenleber Spezial
  • Kartoffel-Speck
  • Haferkeks

Mini Linie

  • Chaska-Cheese
  • Kleine Tonnos
  • Mini Möhrchen

oder auch

Saisonale Highlights

  • Kokos-Keks
  • Sommermärchen
  • For Rudolf

und jede Menge weitere.

Ausserdem im Programm  sind

  • getrocknetes Fleisch vom Wild
  • Trockenfutter
  • Barf-Fleisch
  • Barf-Vollmenüs
  • Bio-Hanf-Öl
  • hochwertige Hundeaccessoires

 

Die Kekse sind ab 2,75€/100g je nach Produkt erhältlich, genaueres erfahrt Ihr auch über die Homepage - unter Omas Partner findet man einen Teil der Unternehmen, die Omas Hundekekse gelistet haben.

Bei den uns zugesandten Probekeksen handelte es sich übrigens um kleine Stückchen reines, getrocknetes Rinderherz aus der Reihe der FarmFood-Trainies sowie den Chaska-Cheese Crackern mit Parmesan. Dass auf letzteres nicht nur Hunde abfahren könnt Ihr anhand der unten folgenen Bilder, die ich beim Leckerlie-Testen gemacht habe, sehen :-) Die Produkte waren sowohl optisch als auch vom Geruch her für den Menschen ansprechend, nichts roch irgendwie unangenehm und die Käsekekse erinnern mich irgendwie an dieses chinesische “Studentenfutter” … ich glaube ich hätte keinerlei Bedenken gehabt, sie selbst zu probieren – was ich dann allerdings nicht getan habe.

IMG-20131210-WA0028 IMG-20131210-WA0011 IMG-20131210-WA0016 IMG-20131210-WA0020 IMG-20131210-WA0026 IMG-20131210-WA0027

 

Finja bevorzugte hier übrigens die Rinderherzstückchen und hat die Käse-Kekse den Katzen überlassen ;-)

Ich kann die Hundekeksmanufaktur jedem Hundefreund nahelegen, der seinem Liebling gesunde Leckereien bieten möchte, selbst aber weder Lust noch Zeit zur Herstellung solcher Hundekekse und Co hat.

“Omas Hundekekse und mehr” ist auch auf Facebook vertreten!

Kommentar verfassen


+ 2 = neun