Müller Look Box – April 2014

  • Posted on Mai 14, 2014 at 00:02

Auch die Firma Müller ist inzwischen auf den Zug der Beautyboxen aufgesprungen. Einmal im Monat kann man sich nun dafür bewerben und mit etwas Glück eine der begehrten Boxen abgreifen. Diese kostet dann – so wie auch schon die Schön-für-mich Box von Rossmann und soweit ich mich erinnere die dm-Lieblinge  (bei dm hab ich einfach NIE Glück) 5 Euro, wobei der Wert der Box den Preis bei weitem übersteigt.

Ich hatte nun also besagtes Glück und durfte mir – pünktlich zu meinem Geburtstag – meine Box in der Müllerfiliale meiner Wahl abholen. Diese befindet sich übrigens im etwa 60km weit entfernten Kassel – ich mach drei Kreuze, wenn die Filiale in Korbach (10km) endlich eröffnet wird *g*

Die Box ist hübsch verpackt und es macht Spaß sie auszupacken.

DSC_4804DSC_4805DSC_4806

Wollt Ihr mal reinschauen? Ich sag Euch vorweg, ich hab hier keine Bilder im einzelnen gemacht und ich werde Euch nun auch keine Megabeschreibung der einzelnen Produkte geben… nur ein bisschen Information darüber, was drin war und natürlich meine persönliche Meinung dazu.

DSC_4807Zunächst einmal handelt es sich hier um eine reine Kosmetik-Box. Die Produkte sind alle zur dekorativen Kosmetik zu gebrauchen. Und dieses sind die Produkte, die in meiner Box waren im Einzelnen.

  • Manhatten Quick Dry 60 Seconds Nagellack

ich hatte Nr 106k in meiner Box. Ein grauer Nagellack. Ehrlich gesagt, mir gefällt er. Ich trage selten Nagellack, aber ich trage gerne graue Kleidung. Jedenfalls wenn nix schwarzes mehr da ist. Ich hab den Lack bereits ausprobieren. Also trocknen tut er… aber definitiv nicht in 60 Sekunden. Zudem braucht es mindestens 2 Schichten, damit es gescheit aussieht. Beim ersten Mal mit nur einem Auftrag musste ich doch sehr lachen, weil ich mir während des Autofahrens bewusst wurde, dass man durch meine lackierten Nägel durchschauen kann.

  • Rebecca Bonbon in Paris, Eau de Toilette, 30ml

Das Parfum hat sich meine Große so schnell unter den Nagel gerissen, so schnell konnte ich gar nicht gucken. Ich habe es zurück erobert, aber ich finde schon, dieser -nicht unangenehme – süße Duft ist doch eher ein Junges-Mädchen-Parfum. Auch von der Aufmachung her, finde ich es eher für jüngere Leute geeignet, ich glaube ich würde im Geschäft daran vorbei gehen oder allenfalls für meine Mädels danach suchen. Der Flakon ist schlicht und einfach… und deckellos – was irgendwie ein wenig merkwürdig aussieht. War dafür kein Budget mehr übrig?

  • Astor Soft sensation Color&Care Lippenstift in der Farbe 403 Attractive Coral

ähm ja… ein durchaus toll ausschauender, hochwertiger Lippenstift. Allerdings in eine Farbe, die für mich alles andere als vorteilhaft ist. Also wenn mir – laut Farbberatung – irgendwas nicht steht, dann ist es Koralle. Grundsätzlich gebe ich ja nix auf sowas, ich nutze, was mir gefällt, aber ich glaube an der Farbe kann ich tatsächlich keinen Gefallen finden.

  • Rebecca Bonbon Eyeshadow Palette

ich habe die Farbpalette “London” bekommen, worüber ich ein wenig schmunzeln musste, da London als Reiseziel im nächsten Jahr auf dem Programm steht. Die Farben der Palette sind grün-grau und sehen sehr hübsch aus. Ich trage nur selten Lidschatten, aber diesen werde ich definitiv demnächst einmal auflegen. Vielleicht probier ich dazu mal die Base aus der sfmbox aus *g*

  • Essence Lash Mania Reloaded Mascara Waterproof

Ich benutze sehr häufig Mascara und ebenfalls sehr häufig die von Essence, daher ist das Produkt für mich genau richtig. Das Gefühl mit dem Bürstchen für den “False Lashes Effect” ist für mich ein bisschen ungewohnt, aber das ändert sich ja schnell. Auftragen lässt sich die Mascara ganz gut und im Grunde hält sie auch den ganzen Tag und auch mal ein wenig Augenreiben aus.

  • Make Up Factory Shimmer Lip Tube

Uh, ein Lip”gloss” für stolze 11 Euro und ich erwische so einen Farbton. “Shiny Claret” Nr.15 – der ist ganz schön dunkelrot – und wahrscheinlich viel zu dunkel für mich. Bisher hab ich mich nicht getraut, ihn mal zu öffnen… denn wenn ich ihn nicht brauche… ist er halt nimmer ungeöffnet :-/

  • Pröbchen SuperStay Better Skin Sand (nicht auf dem Foto)

hab ich bereits aufgetragen und mir sagen lassen, dass diese Farbe a) viel zu hell für mich sei und b) meine Falten und Linien wunderbar betonen würde. Na vielen Dank auch. Aber ich bleibe so oder so lieber bei meinem gewohnten Make-up.

So, das war also die Müller – Look – Box. Der Gesamtwert der Box dürfte bei knapp über 40 Euro liegen, nicht schlecht würde ich sagen.

Mein Fazit: die Box ist natürlich definitiv ihr Geld wert und ich würde sie immer wieder kaufen, aber auch eben weil ich zwei Mädchen im Teenyalter habe, denn im großen und ganzen finde ich schon, dass der Boxeninhalt eher für jüngere Mädels geeignet ist. Für mich persönlich sind auch Boxen mit gemischtem Inhalt zur Pflege UND Kosmetik besser, da ich mich im Grunde wenig schminke. Aber anderseits hat die Box erreicht, was sie soll – ich teste neue Produkte (an mir) aus. Was ich allerdings ein klein wenig bemängeln möchte: das Motto der Box lautete “Hol Dir den Frühling ins Haus” (oder so ähnlich) – also das einzige, was ich hier als frühlignshaft empfinde, ist der Duft. Alles andere ist für mich definitiv in keiner Verbindung zum Frühling zu sehen, die Farben sind eher Winterfarben (grau, blau, dunkelrot). Aber das nur so am Rande….

 

1 Comment on Müller Look Box – April 2014

  1. Sandra sagt:

    Ich habe auch die Müller-Box, hab mich rießig gefreut das ich eine gewonnen habe, aber war leider etwas traurig, das ich für mich die komplett falschen Farben erwischt habe, sowohl Nagellack, wie Lidschatten und Gloss. Aber was solls für 5 € war sie vollkomm in ordnung und vielleicht hab ich das nächste mal mehr Glück :)

Kommentar verfassen


2 + = acht