Kritharaki-Suppe mit Hackfleisch

  • Posted on Dezember 5, 2012 at 12:55

Zutaten:

2 kleine Zwiebeln

1Knoblauchzehe

1Zucchini

2-3 Tomaten (je nach Größe und Vorlieben)

300g Rinderhackfleisch, sehr gut schmeckt auch Lammhackfleisch oder eine Mischung aus beidem.

1 Dose mexikanische Bohnen/Kidneybohnen (ohne Soße)

60-80g Kritharaki oder andere reisförmige Nudeln  (entscheidet selbst wie stark eure Nudeleinlage sein soll)

Tomatenmark

Salz, Pfeffer, Chili, Koriander (gemahlen), frische Petersilie (kann auch weggelassen werden)

1 Brühwürfel oder Brühgranulat für 1l Flüssigkeit

Olivenöl

Zubereitung:

Zunächst den HC auf 250° vorheizen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden (wer mag kann dazu den Schneidturm mit der feinen Scheibe/Juliennescheibe nutzen). Das Olivenöl im HC heiss werden lassen,den Rührarm anschalten, Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und leicht gebräunt braten. Dann das Hackfleisch hinzugeben und fast gar braten. In der Zwischenzeit die Tomate würfeln, die Bohnen abgiessen und die Zucchini (mit dem Schneidturm) in dünne Scheiben schneiden (den Schritt kann man mit dem Schneidturm natürlich auch kurz vor Zugabe machen und direkt in den Topf schneiden)

HC auf 175° runterschalten.Die Zucchinischeiben hinzufügen und 2-3 min mit braten lassen. Etwa 3 EL Tomatenmark hinzugeben und kurz mitbraten, dann mit 1l Wasser aufgiessen. Den Brühwürfel oder das Granulat dazugeben (wer hat kann natürlich auch frische Brühe verwenden!). Die gewürfelten Tomaten, die Bohnen, die Kritharaki und die Gewürze bis auf die Petersilie hinzugeben. Das Ganze zugedeckt aufkochen lassen und dann Hc auf 110° runterschalten und etwa 10-12 min köcheln lassen bis alles gar ist. Am Ende die Suppe nochmal mit den Gewürzen und nach belieben mit kleingeschnittener Petersilie abschmecken

 

Kommentar verfassen


− fünf = 2