Haifischbecken Motivtorte Kölner Haie – KEC

  • Posted on Oktober 20, 2013 at 15:55

Meine Freundin hat sich vor einer Weile zu Ihrem Geburtstag eine Kölner Haie Torte gewünscht. Ich sagte Ihr, kein Problem, mache ich. Zu dem Zeitpunkt dachte ich noch an eine einfache mit Fondant eingekleidete Torte mit Haielogo. Aber dann sah sie eine ganz tolle “Blumenkastentorte” und wollte auch so etwas ähnliches haben. Also habe ich improvisiert und kombiniert und herausgekommen ist das Haifischbecken ;-)

Basis des ganzen Kuchens ist ein Nusskuchen Stockholm, ein sehr leckerer, sehr einfacher Nusskuchen, in einer Springform gebacken und später ein wenig begradigt (Hubbel)… und nicht wundern, dass er so dunkel aussieht, er war NICHT angebrannt :-D. Wenn Ihr den Kuchen nachbacken wollt, bitte beachtet die Kommentare, denn das ursprüngliche Rezept ist nicht ganz korrekt.Diesen Kuchen habe ich zunächst mit einem Schokoladenguss eingestrichen. Da meine Freundin nun ja einen “Blumenkasten” wollte, kam jetzt die für mich nervigste Arbeit… jede Menge Duplos mit noch etwas zusätzlicher flüssiger Schokolade an den fast getrockneten Nusskuchen zu kleben… für solche Aufgaben bin ich wirklich zu ungeduldig, am Liebsten hätte ich gerne alle Duplos gleichzeitig drangeklebt. Aber auch das habe ich irgendwann geschafft.

Auf den Basiskuchen kam auf Wunsch meiner Freundin eine Rochersahne.Dazu habe ich ca 24 eisgekühlte  Rocherkugeln in der Küchenmaschine kleingehackt und unter 400g steifgeschlagene sahne gehoben. Diese Masse habe ich dann in die Duplokuchenform gefüllt :-)

Für das “Wasser” habe ich zunächst einen einfachen Trockenkuchen gebacken, dessen Teig ich zuvor mit Wilton-Gelfarben “royalblau” eingefärbt hatte.

Diesen Kuchen habe ich dann von den “harten” Stellen befreit und das weiche Innere schön zerkrümelt und auf die Rochersahne gegeben.

 

 

 

 

Nun fehlte nur noch die Deko. Im Ermangeln von Haien musste ich leider auf verkleidete Delfine zurückgreifen, aber ich finde, das tut dem ganzen keinen Abbruch. Ich habe weisse saure Delfine verwendet, denen ich mit ein wenig rot und schwarz zu unseren Traditionsfarben verholfen habe.

Der Puck in der Mitte besteht im übrigen aus ganz simplem schwarz/rot gefärbtem Marzipan.

Ich glaube, meiner Freundin hat der Kuchen ganz gut gefallen und geschmeckt hat er auf jeden Fall sehr gut, auch wenn er aufgrund der Krümel obendrauf etwas schwer zu schneiden ist und vor allem SEHR mächtig… mehr als ein Stück davon ist kaum zu schaffen :-)

Kommentar verfassen


3 + drei =