Glücksbox von Doc Morris

  • Posted on April 5, 2014 at 11:37

Als ich von einer neuen Apotheken-Box las, konnte ich selbstverständlich nicht widerstehen und so bestellte ich mir kurzerhand die Glücksbox bei der Online-Apotheke DocMorris. Für 9,99€ und als Neukunde auch noch portofrei – da konnte ich doch nix falsch machen, oder? Tja und schon sind wir wieder beim Thema “Geschmacksache”.  Aber der Reihe nach.

Die erste Doc Morris Glücksbox kam unter dem Motto Frühling 2014 in einem einfachen, aber stabilen und nett gestalteten Karton bei mir an.DSC_4697

Beim ersten Öffnen waren meine Gedanken etwa der Art “äh?”, “öhm ja”…”okaaaaaaaaay”… naja Ihr wisst vermutlich, was ich meine? Der Moment, wo Ihr ein Paket voller Erwartung aufreisst und dann denkt: “Wo ist der Rest?”DSC_4698

Mein erster Eindruck war somit der, dass das Paket doch recht übersichtlich gestaltet ist. Das könnte auch daran liegen, dass die Produkte einfach so im Karton lagen und wie “hingeklatscht” wirkten. Mir erschien das leider total lieblos. Ein wenig Einschlagpapier wäre hier nicht fehl am Platz gewesen. Ich muss zugeben, ich war relativ enttäuscht und habe die Box erstmal für ne Weile an die Seite gestellt, ich hatte keine Lust mich damit zu befassen. Doch da sie nun ja da ist, schreibe ich Euch natürlich auch etwas darüber.

Und dieses ist neben dem Anschreiben und dem obligatorischen Päckchen Taschentücher der Inhalt der Glücksbox:

  • Avène Thermalwasser Spray – hautberuhigend, entzündungshemmend und reizlindernd.DSC_4703

Ich habe zwar schon was von solchen Sprays gehört, aber der Sinn hat sich bisher dabei für mich noch nicht erschlossen. Wasser aus der Dose zum Aufsprühen? Näher betrachtet und nun auch mal ausgetestet, wird es für mich ein wenig schlüssiger, wozu man dieses Spray verwenden kann. Da ich recht empfindliche Haut und ständig mit irgendwelchen Reizungen zu tun habe, kann ich mir vorstellen, dass das Thermalwasser mir mit seinem kühlenden Effekt doch nützlich sein könnte. Es ist geruchsneutral (Wasser halt) und wie ein Deo ganz einfach zu handhaben. Die kleine Dose passt super in jede Handtasche.

  • Eucerin IN-Dusch Body Lotion – Duschen und Cremen.DSC_4646

Dieses Produkt erwähnte ich bereits in meiner Medpex Box 1/2014. Wenns wirklich gut funktioniert, freue ich mich zwei davon zu haben ;-)

  • Boots Lab Optiva Pflegender Körperbalsam – intensive Feuchtigkeit ohne Parabene.DSC_4699

Kenn ich noch gar nicht. Aber Feuchtigkeitscreme für den Körper ist ja nie verkehrt. Der Balsam ist recht fest, riecht angenehm, lässt sich gut auftragen und zieht sehr schnell ein, ohne zu kleben. Mit einer UVP von 19,90€ für die 150ml Kopfstehtube für meine Verhältnisse ein etwas exklusiveres Produkt.

  • Magnetrans Direkt 375mg Granulat – Auffüllen des körpereigenen Magnesiumdepots ganz ohne Wasser.DSC_4701

Dieses Produkt habe ich bereits ausführlich von Diasporal getestet, es ist also nicht Neues für mich, aber durchaus ein Brauchbares. Mir gefällt die Art der schnellen Einnahme, da ich doch eine Abneigung gegen Sprudeltabletten zumAuflösen etc habe. Diese Einzelportionen kann ich, wenn ich es eilig habe, auch in die Tasche stecken und unterwegs “einwerfen”.

  • Parodontax mit Fluorid Zahnpasta – zur Vorbeugung von Zahnfleischbluten und Parodontitis.DSC_4700

Uhhhh, diese Zahnpasta kenne ich. Auch dieses Produkt habe ich bereits ausgiebig testen dürfen, was allerdings noch weit vor meiner Bloggerzeit liegen dürfte, weshalb es hier auch keinen Bericht dazu gibt. Die Zahnpasta hat einen sehr salzigen Eigengeschmack und somit kann ich sie ganz für mich alleine haben, da niemand sonst sich das antun möchte. Aber Putzwirkung kontra Geschmack – denn nach dem längeren, regelmässigen Gebrauch hatte ich tatsächlich kaum noch Probleme mit Zahnfleischbluten. Da die Meinungen über “mit oder ohne Fluorid” gespalten sind, hier noch zwei Beiträge zur angeblichen Giftigkeit der Flouride im Körper und zur allgemeinen Panikmache

Anscheinend ein Zusatzprodukt in der Box war der

  • Lippenpflegestift mit LSF 20 von nasic.DSC_4704

Super, Lippenpflegestifte kann ich immer gebrauchen, ich glaube ich habe in jeder derzeit im Einsatz befindlichen Jacke, sowie in sämtlichen Handtaschen und im Auto mindestens einen liegen. Allerdings musste ich hier beim Querlesen feststellen, dass es da wohl unterschiedliche Produkte in den Boxen gab.

So, dass war dann die Box im Überblick. Die einzelnen Produkte zusammengefasst betrachtet, sicherlich keine schlechte Box, auch wenn ich ein bisschen das Problem habe, hier das Thema Frühling zu erkennen. Aber ich glaube die Thematisierung solcher Boxen ist allgemein nicht einfach und eher um dem Kind einen Namen zu geben.

Ob ich die Box im Sommer wieder bestellen werde – ich weiss es noch nicht. Aber nach genauer Betrachtung des Preis-Leistungs-Verhältinisses ist es nun doch nicht ganz ausgeschlossen. Allerdings würde ich mir eine etwas liebevollere Innenverpackung doch wünschen, auch wenn das tätsächlich etwas mehr Papieraufwand bedeutet – dafür kann man dann vielleicht auf das füllende Luftpolster verzichten ;-)

4 Comments on Glücksbox von Doc Morris

  1. Ach krass, ich seh ja jetzt erst, dass alle unterschiedliche Lippenpflegestifte drin haben. Da bin ich ja echt froh, dass ich den von Sante drin hatte, der war für mich das einzige echte Highlight mit dem frühlingshaften Muster :-D

  2. Falbala sagt:

    Hmmm… einzelne PRodukte sind ok, aber im Gesamten finde ich die Box nicht so gelungen. Glaube auch, dass bei der Box die Erwartungen recht hoch waren.. zumindest was man so auf den Blogs liest.

    • Danny sagt:

      Ja, ähnlich denke ich ja auch, die Produkte sind ok, aber das Gesamtpaket könnte besser (gestaltet) sein. Aber ich denke, da es die erste Box war, warte ich einfach mal die nächste ab… von der Medpexbox her bin ich ja doch schon verwöhnt *g*

Kommentar verfassen


− zwei = 4