Giotto-Torte

  • Posted on November 3, 2012 at 19:25

Ab und zu da packt er mich, der Back-Wahn. Dieses Jahr war es in der Zeit von März bis Mai mal wieder so weit. Neben dem obligatorischen Motto-Party-Kuchen für meinen Bruder, gab es ein Kuchen/Torten-Test-Backen für die Konfirmation meiner Tochter. Ich weiss gar nicht mehr, was wir alles ausprobiert haben, aber es hat lange gedauert, bis am Ende ihre Wunschliste für den großen Tag feststand. Eine der Torten, die es bis dorthin geschafft hatte, war diese Giotto-Torte.

Ich habe das Rezept zunächst ein kleines bisschen abgewandelt, in dem ich eine Schicht Schokoladensahne hinzugefügt habe. Dh. meine Torte besteht aus untere Schicht Giottosahne (3 Becher Sahne mit 4 Stangen Giottokugeln), auf den unteren Boden habe ich ebenfalls etwas Nutella gestrichen. Mittlere Schicht besteht aus Schokoladensahne (1Tafel Vollmilchkuvertüre in 2 Becher Sahne aufgelöst, einige Stunden gekühlt, dann aufgeschlagen – dafür muss sie wirklich kalt sein). Oben drauf und rundherum hab ich dann die die Reste geschmiert, mit Sahne und Giotto verziert, am Rand gehackte Mandeln. Dabei kam dann diese Torte raus:

P1060417P1060418

Die Torte war saulecker aber doch einen Tick zu süß mit meiner Variante, also habe ich es dann beim 2.Anlauf doch bei dem Original-Rezept belassen. Den Rand habe ich dieses Mal mit Krokant bestreut und die Deko nur ein kleines bisschen verändert.. mehr “TamTam” durfte auf Wunsch des Kindes nicht drauf sein….
Giotto-Torte

Kommentar verfassen


drei × 2 =