Crodino – alkoholfreier Aperitif – Brandnooz

  • Posted on Januar 12, 2014 at 13:42

Über brandnooz durfte ich  CRODINO, den alkoholfreien Aperitif mit einem Aroma aus Orange und Kräutern, testen. Dazu bekam ich mit meiner Brandnooz-Box zwei kleine Fläschchen zugeschickt. Optisch gefielen diese mir recht gut, kleine schlichte  Flaschen (allerdings auch ohne jegliche Deklaration auf dem Etikett)  mit Kronkorkenverschluss, das Getränk in einer orange-goldenen  Farbe. Da ich früher recht gerne Campari-Orange getrunken habe, dachte ich, das könnte vielleicht eine nette Alternative ohne Alkohol sein. Gedanklich war ich hier auch bei Aperol Sprizz, was mir allerdings überhaupt nicht schmeckt. Aber dafür ist ein Produkttest ja da, dass ich mir ein Bild machen kann und mit dem im Vorfeld gebildeten abgleichen kann…  DSC_3826

Zum laut Brandnooz aussergewöhnlichen Geschmack ist auf der Produkttestseite folgendes zu lesen:

CRODINO wird aus über 30 Kräutern und Fruchtextrakten hergestellt und ist in Italien ein fester Bestandteil der Genusskultur. Mit seinem süßen und zugleich bitteren Orangenaroma ist er eine stilvolle Alternative zu allen anderen Aperitifs. Den außergewöhnlichen Geschmack verdankt CRODINO dem traditionellen Extrakt aus einem Mix von Aufgüssen aus verschiedenen destillierten Kräutern, Pflanzen und Wurzeln. Die Orangenstückchen wurden dabei explizit ausgewählt und zusammen mit Quellwasser der Lisiel Quelle bilden sie die aromatische und natürliche Basis für CRODINO.

Hier auch noch ein paar statistische Angaben, die ich ebenfalls der brandnooz-Seite entnommen habe:

Kategorie ist

Kaltgetränke

Muttermarke ist

Crodino

Produkt heißt

CRODINO

Beschreibung

Aperitif mit einem unbeschreiblich guten Geschmackserlebnis

Schmeckt nach

Feinen Aromen aus frischen Kräutern und Orangen

Gibt’s in Größe

8 Flaschen x 9,8 cl

Kostet (Menge)

€ 5,99 UVP

Gibt es in (Land)

Deutschland

Hergestellt von

Campari Deutschland GmbH

Ich habe Crodino gemeinsam mit meiner Tochter (15 Jahre) getestet, da es sich ja um ein alkoholfreies Produkt handelt. Wir haben – glücklicherweise – erstmal nur ein Fläschchen geöffnet.DSC_3827 Schon der Geruch zeigte uns: das wird ein harter Test. Crodino riecht schon sehr bitter, irgendwie medizinisch. Doch wir hatten uns entschieden den Aperitif pur und unverfälscht zu probieren. DSC_3828Das war wirklich eine Herausforderung … optisch nach wie vor wirklich angenehm , leicht schaumig und prickelnd, wollten wir beide dann doch irgendwie nicht probieren… doch meine Tochter hat sich mutig daran gewagtDSC_3829 – und jeglicher Anfangsverdacht bestätigte sich: das Zeug schmeckt einfach widerlich! Nur bitter! DSC_3825

(Die Fotos sind in umgekehrter Reihenfolge entstanden, das Bild hier war eigentlich nach dem Geruchstest – aber ich fand es so passender ;-) )

Ich habe es dann auch noch getestet, aber ich kann meiner Tochter nur zustimmen – das ist definitiv nicht unser Getränk!

Ok, vielleicht hätten wir es – wie später erlesen – mit Prosecco auf Eis oder ähnlich trinken sollen – doch dann isses vorbei mit alkoholfrei, was ja nicht Sinn der Sache war. Auf die Idee, das ganze mit Sprite zu mischen, wie ich inzwischen unter den Testkommentaren gelesen habe, bin ich leider nicht gekommen. Und ehrlich gesagt, ich möchte es auch gar nicht mehr ausprobieren. Danke Brandnooz fürs Testen – so wissen wir wenigstens, was zu den Dingen gehört, die unsere Welt nicht braucht!

Kommentar verfassen


+ 9 = vierzehn