Bertolli Olivenöl als Spray

  • Posted on September 1, 2013 at 13:13

Für die Produktplattform “kjero” durfte ich die Olivenöl-Sprays von Bertolli auf Herz und Nieren testen. Vorweg: ich fand die Idee des sprühbaren Öls von vornerein toll, hatte mir auch schon vor Jahren Dosierflaschen zum Sprühen zugelegt (für Essig und Öl), war aber im Grunde immer zu bequem sie nachzufüllen :-(

 

Es handelt sich hier bei um die beiden Sorten “Cucina” Olio di Oliva Spray – ideal zum Braten&Grillen (orange Flasche) und “Originale” Extra Vergine Spray – ideal für Salate und Pasta (grüne Flasche).

Ich habe zunächst die Sorte Cucina ausprobiert. Am Testtag sollte es bei uns mariniertes Pfannengemüse geben. Doch zunächst muss ich mich natürlich mal mit dem Produkt vertraut machen und schauen, worum es sich bei welcher Flasche handelt :-)

Der erste Sprühtest – funktioniert :-)

Also kanns losgehen, erstmal schön die Schüssel mit Öl einsprühen, damit das Gemüse nachher auch rundum mariniert ist.

 

 

 

Und da ich mir gar nicht sicher war, gleich noch das gesamte Gemüse mit dem Originale-Spray eingesprüht. :-D

Voila – sieht gut aus oder? Hat auch super geschmeckt. Das Gemüse war rundum mariniert und konnte so gleich in die Pfanne. Ja ich weiss, dass kann man auch mit normalem Öl und löffelweise und überhaupt. Stimmt. Aber direkt in die Pfanne hinein, finde ich, ist das Sprühöl doch schon sehr praktisch. Allein zum Anbraten ist es für mich super zu dosieren, selbst meine Kinder können das besser, als wenn sie Öl aus der Flasche in die Pfanne schütten – meist ist es dann doch zu viel. Mit dem Spray kann man die Pfanne gezielt einfetten. Schwieriger ist es, wenn man eine gewisse Löffelmenge oder ml-Menge für ein Rezept braucht. Dafür eignet sich das Öl meiner Meinung nach nicht so gut. Wenn man es auf einen Löffel sprüht, spritzt es doch arg auf und hat eine schaumige Optik. 75ml in einen Messbecher abzu”sprühen” empfinde ich als lästig, daher würde ich für solche Dinge weiterhin mein normales (Oliven-)Öl verwenden.

Geschmacklich ist das Olivenöl auch ok. Es schmeckt mir zum Salat ganz gut, auch wenn ich es eher zum Braten verwende (zb für italiensche Gerichte).

Die Handhabung der Flaschen ist denkbar einfach, sie liegen aufgrund ihrer Form gut in der Hand und der Sprühknopf lässt sich leicht betätigen. Sie sprühen sauber und nichts läuft irgendwo hinunter oder hinaus.

Die Füllmenge der Flaschen beträgt 200ml, was für meinen normalen Gebrauch ein bisschen zu wenig ist, aber da ich ja eh zwischen den verschiedenen Ölen abwechsel, ist es ok.

Kommentar verfassen


3 × = zwanzig vier